Ob kommunaler Abwassersammler, Kläranlage oder die private Abwasserleitung im Gebäude - es gibt verschiedene Ansatzpunkte für die Wärmerückgewinnung.

Energiegewinnung

Die Anlage zur Energiegewinnung kann an drei Standorten installiert werden:

Rückgewinnung im Gebäude
Dieses System bietet sich besonders für Gebäude mit einem hohen und konstanten Abwasserfluss an, wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Industriebetriebe. Vorteilhaft ist, dass die Abwassertemperaturen noch relativ hoch sind.

Rückgewinnung im Abwasserkanal
Diese Option ist besonders ergiebig, da ausreichende Wassermengen kontinuierlich zur Verfügung stehen. Darüber hinaus verfügen die meisten Siedlungen bereits über ein dichtes Kanalisationsnetz.

Rückgewinnung in der Kläranlage
Technisch einfacher, da die Wärme aus bereits gereinigtem Abwasser gewonnen wird, sind dieser Anwendung räumliche Grenzen gesetzt: Häufig sind Kläranlagen zu weit vom Endverbraucher entfernt.

Wir sind Ihnen gern behilflich, die optimale Wahl für den Standort und die Art des Wärmeübertragers spezifisch für Ihr Vorhaben zu treffen.


  • Süddeutschland im Zeichen der Abwasserwärme

    ... MEHR
  • Wärme aus Abwasser in Industrieanwendungen - endlich sinnvolle Nutzung möglich

    ... MEHR